nächste Termine

25. und 26.09.

Projekt Gesunde Schule

Koop mit Feelhamonie

Jahrgang 1 und 2

27.09., 20.00 Uhr

Jahreshauptversammlung

des Fördervereins

für alle Mitglieder

Raum: Klasse 3B

26. bis 28.09.

Klassenfahrt

nach Jünkerath

Jahrgang 4

01.10., 19.30 Uhr

Schulpflegschaftssitzung

Lehrerzimmer

05.10.

Sponsorenlauf zur Finanzierung des ZIRKUSPROJEKTS

13.30 Uhr JG 1

14.30 Uhr JG 2

15.30 Uhr JG 3

16.30 Uhr JG 4

Kleingartenanlage

10.10. ab 19.00 Uhr

Elterninformationsabend

zur Schulanmeldung 2019

Turnhalle

Unterstützen Sie uns!

aktuell: 909,73 € DANKE!

Tätigen Sie Ihre Einkäufe im Internet über den Bildungsspender!

 

 

https://smile.amazon.de/ch/230-572-30511

 

 

https://www.stifter-helfen.de/user/register

 

https://www.stifter-helfen.de/hilfe/amazonsmile

 

Ich schenk dir eine Geschichte - Welttag des Buches

Die Verantwortlichen der Stiftung Lesen haben zum Welttalg des Buches am 23.04.2016 (Aktion "Ich schenk dir eine Geschichte") wieder gezeigt, dass sie wissen, worauf es ankommt! Mit "Im Bann des Tornados" haben sie Annette Langen als Autorin der Geschichte gewonnen. 

 

In diesem Jahr haben rund 35.000 Schulklassen mit insgesamt 850.000 Schülerinnen und Schülern an der Buch-Gutschein-Aktion teilgenommen.

 

Wie in jedem Jahr waren auch wir wieder dabei. Wir sind begeistert und sagen DANKESCHÖN! 

Am 21.4.2016 kam Herr Gottschalk von der Buchhandlung Gottschalk zu uns in die Klasse, um uns ein Buch zum Welttag des Buches zu schenken.

Er beantwortete uns am Anfang Fragen zum Beruf eines Buchhändlers und las uns dann zwei Kapitel aus dem Buch vor. Das Buch heißt „Im Bann des Tornados“.

Wir fanden es richtig lustig und mussten immer wieder lachen.

Am Ende haben wir ihm einen großen Applaus gegeben.

Florian, 4b

Autorenlesung am 20.04.2016

Tilman Röhrig las aus unterschiedlichen Büchern vor. 

Die Dritt- und Viertklässler waren begeistert.

 

Unsere Meinung:

 

Mir hat besonders gut gefallen, wie er vorgelesen hat und wie er dabei die Stimme verändert hat. Mir hat das erste Buch gefallen, das zweite war ein bisschen gruselig. Elâ 3b

 

Mir hat besonders gut gefallen, dass er so laut vorgelesen hat und dass er mit den Händen Bilder in der Luft gezeichnet hat. Alex 3b

 

Mir hat am besten gefallen, dass der Autor gesagt hat: "Auch Kinder können Autoren sein." Bartu 3a

 

Mir hat am besten gefallen, dass Herr Röhrig für die Klasse Autogramme gegeben hat.

Thees 3a

 

Mir hat am besten gefallen, dass er uns auch Fragen gestellt hat und dass Tilman Röhrig uns spannende Bücher vorgelesen hat. Melina 3a

 

Ich fand besonders gut, als das Skelett an die Scheibe geklopft hat. Noah 3a

 

Ich fand besonders gut, dass Tilman Röhrig zwei Geschichten vorgelesen hat und mir hat am besten der Spruch vom Skelett gefallen: Hättest du nicht die Katz, wärst du jetzt mein Schatz; hättest du nicht das Brot, dann wär es jetzt dein Tod; hättest du nicht das Salz, dann brach ich dir den Hals. Zorbey 3a

 

Heute Mittag hat der Autor Tilman Röhrig uns aus dem Buch „Das Leichenhemd“ vorgelesen. Das Buch war super spannend.  Die Klasse 4a war auch in unserem Klassenraum. Da fand auch die Vorlesung statt. Er hat uns etwas vorgelesen, weil er es sehr mag, wenn Kinder ihm zuhören. Er spielt auch gut Theater. Emilia, 4b

 

Heute war ein spannender Tag in der Schule, denn uns besuchte der Autor Tilman Röhrig. Als erstes durften wir ihm Fragen stellen und erfuhren, dass er mit 12 Jahren die erste Kurzgeschichte geschrieben hat. Mit dem Schreiben fing er an, da er stets spannende Geschichten erzählen wollte, aber keinen Zuhörer fand. Er fühlte sich wie ein großer Luftballonvoller Wörter, der kurz vor dem Platzen war.

Gott sei Dank entdeckte er das Schreiben und hörte bis heute nicht damit auf.

Herr Röhrig ist jetzt 71 Jahre alt und hat in der ganzen Zeit sehr viele spannende Bücher und sogar Drehbücher. Er ist so berühmt geworden, dass sich sogar eine Schule in Kürten nach ihm benannt hat.

Nach dem Gespräch bekamen wir etwas vom ihm vorgelesen aus zwei seiner Bücher. Das war sehr spannend. Paula, 4b

 

Am 20.4.2016 kam Tilman Röhrig in unsere Klasse. Er las uns zwei Bücher vor. Eines davon hieß „Die Katastrophe in Pompeji“. Das Buch vom „Leichenhemd“ war spannend uns handelte von einer Wette, bei der eine Frau um 12 Uhr (abends) auf den Friedhof gehen soll und einem Mann, der ein bärtiger Bauer war, ein Leichenhemd ausziehen sollte. Also ging die Frau um 12 Uhr (abends) zum Friedhof und zog einem Gerippe das Leichenhemd aus. Als die Frau wieder zurückkam, sagte sie zum bärtigen Bauer: Her mit dem Geld!“ (weil sie um Geld gewettet haben)

Dann sagte der Bauer, dass er nicht beim Friedhof gewesen war und dass es ein anderer gewesen sein musste.

In der Nacht knallten kleine Steine an das Fenster der Frau. Die Frau guckte hinaus und ein weiß-rippiger Geist stand unten und sagte: „Gib mir mein Hemd!“ Aber die Frau hatte zu viel Angst um das Hemd zurückzugeben. Und so gingen alle Nächte um.

Eines Tages ging die Frau zum Pfarrer und erzählte ihm die ganze Geschichte. Danach sagte der Pfarrer zur Frau: „Nimm eine schwarze Katze, Brot und Salz in einen Sack mit.“

Als es Nacht war, ging die Frau mit dem Sack du dem Leichenhemd zum Friedhof und wartete ungefähr eine Stunde. Plötzlich tauchte der weiß-rippige Geist auf und ging auf die Frau zu. Er sagte zu ihm: 2Hättest du nicht die Katz, wärst du jetzt mein Schatz. Hättest du nicht das Brat, wär das jetzt dein Tod. Hättest du nicht das Salz, brech ich dir den Hals.“

Die Frau gab dem Geist schnell das Hemd und rannte mit dem Sack mit der schwarzen Katze, dem Brot und dem Salz weg.

Nach einiger Zeit kam die Frau an eine Straße und blieb stehen und sah sich um. Sie hörte wie der Geist laut lachte.

Das war das Buch von Tilman Röhrig mit dem Titel „Das Leichenhemd“. Maya, 4b